StadtBauWerkStatt = JohannWerkStadt

Fotos: Felix Liebig, 9. bis 13. Februar 2015 / Grafik: Johannstädter Kulturtreff


Wir bauen unsere Stadt.

Kulturingenieur_StadtBauWerkStatt_WirBauenUnsereStadt_Kulturtreff_Promo

Jaja, das wär‘ schon was … nee, das geht wirklich!

Im → Johannstädter Kulturtreff konnten Ferienkinder vom 9. bis 13. Februar 2015 im Rahmen des dortigen Kursangebotes ihren Stadtteil Johannstadt selbst erkunden, nachbauen und umgestalten. Dabei gab der Kultur!ngenieur den 8 bis 11-Jährigen an vier Vormittagen eine methodisch Anleitung mit verschiedenen Aspekten von Stadt selbst machen, während nachmittags weitergebaut, siebgedruckt oder an einem Tag auch Keramik aufgebaut wurde. Obwohl zur Präsentation am Freitag nicht die Stadtplanerin Frau Grosche aus dem Stadtplanungsamt da sein konnte und Siebdruck und Keramik letztlich nicht das Stadtbauthema aufgriffen, so war doch der Stadtplaner Jörg Morszoeck von → U.M.A. kurz zu Gast, der das → Konzept für das Programm „Soziale Stadt“ in Dresden-Johannstadt verfasst hat, und eine Fruppe von FSJ-lern filmte die Vorstellung (Film folgt).

Mehr zum Ablauf und einigen Erkenntnissen in dem kleinen → Bericht zur StadtBauWerkStatt als PDF.

Ein wunderbarer Anfang. die → urbanofeel GbR will das nun fortführen…

Im Jahr 2014 gab es als Auftragsarbeit für eine Kooperation des Deutschen Hygienemuseums mit dem Medienkulturzentrum Dresden im Rahmen der CrossMedia Tour eine Art Vorgängerprojekt mit „Minecraft als Simcity“  hier ist der Bericht der Organiatoren.

Anbei eine Auswahl Fotos vom Prozess zum Durchblättern in Ruhe.
– Da der Autor zwar die Bildrechte, nicht aber das Einverständnis der Eltern inne hat, ist die Galerie zum Schutz der Persönlichkeitsrechte soweit möglich ohne die beteiligten Jugendlichen angelegt. Dafür aber mit ihren Charakteren!


(fast alle) Bauherrinnen und Bauherren


Der Rundgang am Tag 1


Der Entwurf am Tag 2


Der Modellbau am Tag 3


Das Finale am Tag 5


Die Mentalen Karten vom Tag 1


Die Entwürfe vom Tag 2

Advertisements

Live-Blog auf dem Abschluss der CrossMedia Tour 2012

Der Kultur!ngenieur möchte alle Unterstützer, Teilnehmer und Freunde sehr gern einladen:

Am Sonntag, dem 18. November 2012 findet von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Scheune, Alaunstraße 36/40, 01099 Dresden, der diesjährige Abschluss der CrossMedia Tour statt.  Die Mediensafari wird mit einem Liveblog, einer Show der entstanden Filme und der Ausstellung der Ergebnisse präsent sein. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Medienfestivals MB21, das darüberhinaus schon am Samstag jede Menge spannende Medienangebote bereit hält. MB21_Festivalprogrammflyer

Wir freuen uns über Ihren und Euren Besuch!

+++++

Anbei die Presseinformation vom 5. November 2012 des Medienkulturzentrum Dresden e. V.

Die CrossMedia-Tour lädt zum Medien-Brunch für die ganze Familie 

Dresden, 5. November 2012. Es wird schrill und experimentell an diesem November-Sonntag in der Scheune. Am 18. November ab 10 Uhr lädt die CrossMedia Tour zum Fest, denn dann präsentieren die 220 Teilnehmer der vierten CrossMedia Tour die Ergebnisse ihrer fünfmonatigen multimedialen Erkundungsreise durch Dresden. In 25 kostenfreien Workshops konnten die Kinder und Jugendlichen den Umgang mit modernen Medien und Computertechnologien erlernen und dabei ihre Heimatstadt auf spielerische Art und Weise erforschen.

Das Fest startet mit einem kostenfreien Familienbrunch im Rahmen des MB21 Festivals. Neben Schlemmen und Schmausen können sich die Besucher an unterschiedlichsten medialen Stationen ausprobieren. Das Besondere: hinter jeder dieser Stationen steckt ein Workshop aus dem Programm der CrossMedia Tour 2012, der von den jugendlichen Teilnehmern selbst betreut wird. Die Multimediapallette reicht weit: Computerspiele selbst produzieren, Klangexperimente mit Kinderfüßen erleben, die eigene Tasche mit Siebdruck gestalten, Trickfilmtechniken ausprobieren oder 3-D-Brillen konstruieren.

Den Organisatoren ist wichtig „sowohl den Kindern und Jugendlichen als auch ihren Eltern ein großes Spektrum medialer Möglichkeiten zu zeigen und vor allem erlebbar zu machen“, so Almuth Frommhold, Leiterin des Projekts beim Medienkulturzentrum Dresden. Diese mediale Vielfalt ist vor allem durch den Zusammenschluss von insgesamt elf Dresdner Vereinen und Initiativen unter der Schirmherrschaft der OB Helma Orosz möglich. „Die Besucher treffen an diesem Tag also nicht allein auf verschiedenste Multimediaaktionen, sondern auch auf viele Fachleute verschiedener Dresdner Vereine“, so Almuth Frommhold. „Ein gemeinsamer Austausch und das Experimentieren und Ausprobieren medialer Möglichkeiten ist unser Anliegen“, so Frommhold.

Ein Höhepunkt des Tages sind die Präsentation der Ergebnisse und die Auszeichnung der aktivsten Teilnehmer der CrossMedia Tour, die vom Medienentdecker über den Medienmacher bis zum Medienexperten aufsteigen konnten. So präsentiert die CrossMedia Tour zum Beispiel die Premiere des Handyclips „Eine Katze mischt mit“ (Elisabeth Smetankin und Poppea Kahlert, 11 Jahre), der bereits für den Deutschen Handyclip-Wettbewerb Ohrenblick mal! nominiert ist.

Familienbrunch der CrossMedia Tour Dresden

Eintritt frei
Sonntag, 18. November 2012 von 10 bis 16 Uhr,
ab 10 Uhr kostenfreier Familienbrunch, ab 14 Uhr Preisverleihung CrossMedia Tour
Scheune Dresden, Alaunstraße 36/40, 01099 Dresden

Weitere Informationen gibt es unter: www.crossmediatour.de

Für Presserückfragen:

Mandy Ziegler Tel.: 0351- 315 40 678, Email: ziegler [at] medienkulturzentrum.de.

Medienkulturzentrum Dresden e.V., Schandauer Straße 64, 01277 Dresden
Tel.: 0351 31540-670, Fax: 0351 31540-671, post [at] medienkulturzentrum.de
www.medienkulturzentrum.de