StadtBauWerkStatt = JohannWerkStadt

Fotos: Felix Liebig, 9. bis 13. Februar 2015 / Grafik: Johannstädter Kulturtreff


Wir bauen unsere Stadt.

Kulturingenieur_StadtBauWerkStatt_WirBauenUnsereStadt_Kulturtreff_Promo

Jaja, das wär‘ schon was … nee, das geht wirklich!

Im → Johannstädter Kulturtreff konnten Ferienkinder vom 9. bis 13. Februar 2015 im Rahmen des dortigen Kursangebotes ihren Stadtteil Johannstadt selbst erkunden, nachbauen und umgestalten. Dabei gab der Kultur!ngenieur den 8 bis 11-Jährigen an vier Vormittagen eine methodisch Anleitung mit verschiedenen Aspekten von Stadt selbst machen, während nachmittags weitergebaut, siebgedruckt oder an einem Tag auch Keramik aufgebaut wurde. Obwohl zur Präsentation am Freitag nicht die Stadtplanerin Frau Grosche aus dem Stadtplanungsamt da sein konnte und Siebdruck und Keramik letztlich nicht das Stadtbauthema aufgriffen, so war doch der Stadtplaner Jörg Morszoeck von → U.M.A. kurz zu Gast, der das → Konzept für das Programm „Soziale Stadt“ in Dresden-Johannstadt verfasst hat, und eine Fruppe von FSJ-lern filmte die Vorstellung (Film folgt).

Mehr zum Ablauf und einigen Erkenntnissen in dem kleinen → Bericht zur StadtBauWerkStatt als PDF.

Ein wunderbarer Anfang. die → urbanofeel GbR will das nun fortführen…

Im Jahr 2014 gab es als Auftragsarbeit für eine Kooperation des Deutschen Hygienemuseums mit dem Medienkulturzentrum Dresden im Rahmen der CrossMedia Tour eine Art Vorgängerprojekt mit „Minecraft als Simcity“  hier ist der Bericht der Organiatoren.

Anbei eine Auswahl Fotos vom Prozess zum Durchblättern in Ruhe.
– Da der Autor zwar die Bildrechte, nicht aber das Einverständnis der Eltern inne hat, ist die Galerie zum Schutz der Persönlichkeitsrechte soweit möglich ohne die beteiligten Jugendlichen angelegt. Dafür aber mit ihren Charakteren!


(fast alle) Bauherrinnen und Bauherren


Der Rundgang am Tag 1


Der Entwurf am Tag 2


Der Modellbau am Tag 3


Das Finale am Tag 5


Die Mentalen Karten vom Tag 1


Die Entwürfe vom Tag 2

Advertisements
kultur selbst machen

++ D.I.Y. goes D.I.T. ++ In Eigener Sache ++

Kultur ist, wenn man zusammen macht. Kultur ist, was WIR draus machen.

Den Satz auf der Postkarte kann man also vielfach deuten, ob man andere nun gern machen lässt oder vielleicht doch ein wenig bestimmerisch ist oder einfach auch seine Verantwortung darin sieht, zu deligieren oder gern mit anderen zusammenarbeit.

Der Kultur!ngenieur arbeitet schon lange kollaborativ, zur Zeit umsomehr – und ist trotzdem auch sein eigener Brötchengeber. Zur Zeit geht das Backen der Brötchen nicht nur wie das Brezeln backen und für freie (Entschuldigung: unbezahlte) Kulturarbeit ist weniger Zeit. Zu tun ist genug:

Diverse kleine und große Projekte wollen umsorgt werden. Siehe „Save the Dates“. Darunter gibt es Aufträge aus neuen und bekannten Quellen, aber auch einige Eigen- und Koproduktionen in der Konzept- oder Finanzierungsphase. Neue Partnerschaften entstehen. Es kündigt sich mal wieder eine Umbauphase an.

Diese Web-Seiten sind nun etwas zu ausladend, sie werden zeitnah überarbeitet und sind deshalb z.T. offline, bevor in näherer Zukunft ein ordentliches Remake der Website ansteht. Dann wird weiter gebloggt, aber es wird auch eine Projektkartei geben und die Arbeitsfelder des Kultur!ngenieurs sind dann erstmal klarer dargestellt.

Einige freie Eigenproduktionen sind in der Planung, sollen aber nicht überstürzt rausgehen, sodass sie etwas länger auf sich warten lassen. So wird es eine dramaturgisch neuformatierte Wohnzimmersp!onage geben, das Brachenbrunch findet auch dieses Jahr eine Lücke und das Buchbinden wird mit Stadterkundung kombiniert.

Also, es gibt viel zu tun, tun wir es ZUSAMMEN.

jetzt BUCHen! adventsbuchbinden im werk.stadt.laden. löbtau

DER KURS IST AUFGRUND GERINGER TEILNEHMERZAHL ABGESAGT. WIR BITTEN UM VERSTÄNDNIS.

Das FrühjahrsBUCHbinden findet dann am 8., 15. und 22. April 2013 im Werk.Stadt.Laden statt. Bis dahin!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

text & bild: felix liebig

der kultur!ngenieur hat eben ein eigenes neues skizzenbuch, handmade am 12., 13. und 14. oktober 2012, fertiggestellt und eingeweiht. hier die ankündigung für den nächsten buchbindekurs schon sehr bald:

„dein lieblingsgeschenk–buchbinden für den gabentisch.

ihr kennt das schon: advent, advent…geschenk verpennt. noch keine gabe für oma oder opa, frau oder mann, tochter oder bruder? wie wär’s damit: ein handgebundenes buch–das kommt immer an!

kommt am montag, den 3.12., 10.12. und 17.12. jeweils 19:00 bis 22:00 uhr zur vorweihnachtlichen buchbindewerkstatt in den werk.stadt.laden löbtau auf der wernerstraße 21. dort lernt ihr das buchbinden, habt alles material und werkzeug, trefft nette leute und habt nach drei abenden zu je drei stunden definitiv ein wunderbares weihnachtsgeschenk: als leeres skizzenbuch, als selbstgetextetes lesebuch oder beides oder ganz anders.

die werkstatt führt der kultur!ngenieur felix liebig durch. der beitrag ist 45 € für raum, nett, warm, material, werkzeug und schulung. 5 € mehr für das gedruckte tutorial aus dem ersten kurs. BUCHt gleich:

post[ät]werkstadtladen[punkt]de.

auch zu finden unter: 

werkstadtladen.de /// facebook.de/wsl21 /// twitter.com/WerkStadtLaden

bei überbuchung oder verhinderung: kein ding. es wird definitiv im april 2013 ein frühjahrsbuchbinden geben, wie schon 2012, wieder im werk.stadt.laden. voranmeldungen werden gern entgegengenommen.“